Eine Hommage an F. W. Kraemer

Eine Performance von Sabine Kraemer.


Freitag, 1. Juli 2011 um 17 Uhr
im Hörsaal SN 19.1 der TU Braunschweig.

 

1 Leiter, 3 Puppen, Fotos und etwas Musik genügen Sabine Kraemer, um die vor mehr als 50 Jahren gehaltenen Freitagsvorlesungen des Architekten Friedrich-Wilhelm Kraemer als Performance wieder aufleben zu lassen.

Die poetische Hommage an den Vater und Urheber der »Braunschweiger Schule« reflektiert den leidenschaftlichen Lehrer der Architektur der Nachkriegsjahre - auch Schüler erzählen - aus der künstlerisch-subjektiven Sicht der Tochter.